Der Rennie® Wirkstoff: Wie Rennie® den Magen aufräumt

Rennie® räumt den Magen auf. Dieser Slogan ist schon seit 1965 bekannt und bis heute einer der prominentesten Werbesprüche in Deutschland. Die Rennie® Wirkstoffe sind sogar schon fast 100 Jahre in Verwendung und haben sich seitdem für Generationen als zuverlässige und verträgliche Helfer gegen Sodbrennen und säurebedingte Magenbeschwerden bewährt.

Einfach die Sodbremse ziehen

Der Rennie® Wirkstoff hat sich gegen Sodbrennen bewährt.

Für Sodbrennen, Magenbeschwerden oder saures Aufstoßen ist in der Regel zu viel Magensäure verantwortlich. Diese fließt zurück durch den Mageneingang in die Speiseröhre und reizt dort die Schleimhaut. Das führt zu den typischen brennenden Schmerzen hinter dem Brustbein. Der Mageninhalt kann dabei bis hoch in den Rachen steigen, sodass Husten und Heiserkeit entstehen.

Vor allem nachts kommt es zu Sodbrennen, denn im Liegen kann der saure Magensaft besonders leicht in die Speiseröhre gelangen. Wer die Symptome von Sodbrennen unkompliziert und effektiv lindern möchte, ist mit Rennie® gut beraten.

Rennie® lindert die Sodbrennen-Symptome ganz einfach und unkompliziert. Rennie® gehört zu den sogenannten Antazida, eine Medikamentengruppe, die die überschüssige Magensäure direkt im Magen durch eine einfache chemische Reaktion unschädlich macht.

Wirkstoffe von Rennie® lindern Sodbrennen zuverlässig

Die Wirkstoffe von Rennie® sind Calcium- und Magnesiumcarbonat. Diese beiden Verbindungen kommen auch in der Natur vor. Sie neutralisieren die überschüssige Magensäure und wandeln sie in Wasser und andere natürliche Substanzen um. Dadurch, dass Calcium- und Magnesiumcarbonat direkt mit der Magensäure eine chemische Reaktion eingehen, bleibt ihre Wirkung lokal nur auf den Magen beschränkt.

Dabei stellen die beiden Wirkstoffe eine perfekte Kombination dar:

  1. Calciumcarbonat wirkt schnell und effektiv.
  2. Magnesiumcarbonat verstärkt die Wirkung von Calciumcarbonat und sorgt für einen länger anhaltenden Wirkeffekt.

Zusammen vermindern die beiden Rennie® Wirkstoffe schnell die überschüssige Säure und sorgen dafür, dass es dem Magen wieder gut geht. Sodbrennen, saures Aufstoßen, Magendruck und Völlgefühl lassen nach.

Das Beste: Da die Rennie® Wirkstoffe nicht erst über den Blutkreislauf zum Ort des Geschehens transportiert werden müssen, sondern direkt im Magen ihre Wirkung entfalten, ist der lindernde Effekt in Minutenschnelle zu spüren.

Rennie®: Einfach und unkompliziert gegen Sodbrennen

Das Produktsortimen vpn Rennie

Die Wirkstoffe von Rennie® sind so gut verträglich, dass sie sogar während der Schwangerschaft und Stillzeit eingenommen werden können. Mehr dazu lesen Sie unter Rennie® in der Schwangerschaft. Rennie® lässt sich leicht und schnell einnehmen. Zur Auswahl stehen die Rennie® Kautabletten Pfefferminz, Rennie® fresh ohne Zucker und mit frischem Geschmack oder das neue Rennie® Mikro Granulat.

Das Granulat löst sich innerhalb von Sekunden im Mund auf und bekämpft das Sodbrennen schon auf dem Weg in den Magen. Wasser benötigt man für die Einnahme nicht, daher ist Rennie® ideal für unterwegs. Bei Bedarf können Sie ein bis zwei Kautabletten oder Mikro-Granulat-Beutel einnehmen und das bis zu dreimal am Tag.

Lesen Sie weitere Tipps zur Einnahme und Dosierung von Rennie®.

Rennie® räumt den Magen auf. Und das schon seit Generationen.

Produktpalette

Rennie® PFEFFERMINZ, Rennie® FRESH und Rennie® DIREKT: Von der klassischen Kautablette bis hin zum praktischen Mikro Granulat für unterwegs. Welches ist das richtige Produkt für Sie?

Mehr

Wie dosiere ich Rennie®?

Wie viele Tabletten darf ich einnehmen? Und was passiert bei einer Überdosierung? Fragen kommen immer auf, wenn es um Medikamente geht. Hier finden Sie alle Antworten rund um die Einnahme von Rennie® sowie mögliche Nebenwirkungen.

Mehr

Dosierungsanleitung Rennie

Rennie® kaufen

Saures Aufstoßen? Brennen hinterm Brustbein? Mit Rennie® können Sie die Beschwerden lindern. In wenigen Klicks zu Ihrem Rennie®-Produkt – ganz einfach online.

Mehr

Rennie® Anwendungsgebiete: Zur symptomatischen Behandlung von Erkrankungen, bei denen die Magensäure gebunden werden soll: Sodbrennen und säurebedingte Magenbeschwerden. Hinweis: Enthält Sucrose (Zucker). Bitte Packungsbeilage beachten. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bayer Vital GmbH, 51366 Leverkusen, Deutschland